Willkommen bei der Abfallwirtschaft
des Landkreises Haßberge
   


Abhol- u. Abfuhrtermine

 

 

 

 

 

 

 

Alle Termine zum Drucken und Downloaden.

Wahlweise nach Abfallart, in der Monatsübersicht oder in der Jahresübersicht.

 

» Abhol- und Abfuhrtermine online

 


aktuelle Öffnungszeit Kreisabfallzentrum Wonfurt

Kreisabfallzentrum

einschließlich Wertstoffhof:

Mo-Fr:

08:00 - 12:00 Uhr

12:45 - 16:00 Uhr

 

Weiterhin: Wertstoffhof im Kreisabfallzentrum

(keine Annahme von kostenpflichtigen Abfällen)

 

Sa: 9.00 Uhr - 12.00 Uhr

 

 


Infos & Abfallberatung

Öffnungszeiten:

Anschrift:

Mo-Mi und Fr

08:30 - 12:30 Uhr

97437 Haßfurt  Zwerchmaingasse 14

Do

08:30 - 12:30 Uhr und

14:00 - 17:00 Uhr

 

 zusätzlich am Nachmittag nach telefonischer Vereinbarung: 09521 / 27-142


Biomüllkontrollen – Störstoffen auf der Spur

Was gehört in die Biotonne, was nicht? Die Antwort auf diese Frage ist vielen Bürgern im Landkreis durchaus geläufig, und doch kommt es immer wieder vor, dass die Biotonne zur Entsorgung von Hausmüll und Verpackungswertstoffen missbraucht wird.  Im Rahmen einer Kontrollaktion im Sommer 2017 wurden nach vorheriger Ankündigung 20.000 Gefäße auf ihren Störstoffgehalt hin untersucht. Die wichtigsten Informationen und Erkenntnisse finden Sie in unserer Bildergalerie sowie in der Projektbeschreibung

 


Die Biotonne im Winter - Frostsicher durch die kalte Jahreszeit

Der Frost macht auch vor dem Biomüll nicht halt. Damit dieser nicht an die Biotonne fest friert, was unweigerlich zu erheblichen Problemen bei der Entleerung der Biotonne führen würde, gilt es, bereits im Vorfeld der Befüllung vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Lassen sie die Bioabfälle bereits in der Küche gut abtropfen
  • Packen sie den Biomüll immer gut ein. Benützen sie hierfür am Besten gleich die Papiertüten vom Bäcker oder vom Metzger sowie Zeitungspapier. Das Papier saugt vorhandene Restfeuchte auf.
  • Kleiden sie das Biomüllgefäß nach der Entleerung, insbesondere am Boden, mit Zeitungspapier aus.

Wer die Möglichkeit hat, kann darüber hinaus noch als weitere Maßnahme die Biotonne an einen frostsicheren Platz stellen.


Umwelt schützen im Alltag – Tipps und Informationen der Abfallberatung.

Seit 1996 wird im Zweijahresrhythmus durch das Umweltbundesamt erforscht, wie sich Umweltbewusstsein und Umweltverhalten der Bevölkerung in Deutschland entwickeln. Lt. der aktuellen Studie aus dem Jahr 2016 zählt für jeden fünften Bürger Umwelt- und Klimaschutz zu den wichtigsten Problemen, denen sich unser Land derzeit gegenübersieht.  Die Bereitschaft, aktiv zum Umweltschutz beizutragen, ist entsprechend hoch.

Unsere aktuelle Plakat-, Anzeigen-, und Kinowerbung-Kampagne soll sensibilisieren und gibt Tipps, wie man bereits mit einfachen Mitteln im Alltag die Umwelt schützen kann.

Zu unserer Kampagne gehts hier.

Sperrmüllentsorgung auf Abruf

Keine Abholung in den Monaten Dezember, Januar und Februar.
Die Dienstleistung „Sperrmüllentsorgung auf Abruf“ kann, unter Berücksichtigung einer Vorlaufzeit von sechs Wochen, in den Monaten März bis November in Anspruch genommen werden. Für Abholaufträge, die demnach Mitte Oktober oder später gestellt werden, kann die Abholung im aktuellen Jahr nicht mehr gewährleistet werden.

 

In den Monaten Dezember, Januar und Februar wird kein Sperrmüll abgeholt. Bei Anforderungen, die in diesem Zeitraum beim Abfallwirtschaftsbetrieb eingehen, erfolgt die Abholung grundsätzlich zwischen Anfang März und Mitte April.

 

Ganzjährig kann Sperrmüll im Bringsystem entsorgt werden. Hierzu stehen sowohl die Wertstoffhöfe als auch das Kreisabfallzentrum Wonfurt zur Verfügung. Weitere Info`s


Problemmüll - stationäre Abgabemöglichkeiten

Zur Abgabe von Problemmüll stehen Ihnen in unserem Landkreis  drei stationäre Annahmestellen zur Verfügung:

Ort

Name

Adresse

Annahmezeiten

96106 Ebern

Wertstoffhof

Rudolf-Diesel-Straße 7

von März bis Oktober jeden 3. Mittwoch im Monat  zur Öffnungszeit Wertstoffhof

97461 Hofheim

Wertstoffhof

Mühlweg 3 d

von März bis Oktober jeden 1. Dienstag im Monat zur Öffnungszeit Wertstoffhof

97539 Wonfurt

Kreisabfall-zentrum

An der Staatsstraße 2275 Hs. Nr. 1

ganzjährig jeden Donnerstag 8:00 - 12:00 + 12:45 - 16:00 Sommerzeit bis 17:30 Uhr

Hinweis: Die Abgabe von Problemmüll im Kreisabfallzentrum Wonfurt an den Tagen Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag ist zwar grundsätzlich auch möglich, es muss jedoch mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.


Vergleichsübersicht Jahresmüllgebühren 2018 im Landkreis Haßberge (in €) Gefäßtarif Grundstück/Jahr, Gefäßgröße abhängig von Anzahl Grundstücksbewohner

Gemeinde

60 L 4w

60 L 2w

60 L MG

80 L 2w

120 L 2w

240 L 2w

1.100 L 2w

Aidhausen

108,00  +

12,00 p.P.

120,00  +

12,00 p.P.

-

-

-

-

-

Sand a. Main

126,00

150,00

216,00

-

-

-

-

Stettfeld

123,00

145,20

251,60

-

189,60

280,80

925,20

Untermerzbach

158,00

177,00

-

-

-

-

2.250,00

Wonfurt

106,80

139,20

-

-

-

-

-

Zeil a. Main

123,60

145,20

-

-

-

-

-

alle weiteren Gemeinden

110,00

135,00

190,00

180,00

270,00

540,00

2.200,00

                   60 L 80 L 120 L 240 L 1.100 L: Gefäßgröße Liter pro Gefäß  MG: Müllgemeinschaft

                   2w: Restmüll-Leerung 2 wöchentlich; Biomüll Leerung 2-wöchentlich  

                   4w: Restmüll-Leerung 4 wöchentlich; Biomüll-Leerung 2-wöchentlich

 


Stellenangebot

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge hat folgende Stellen zu vergeben:

 

 

 ›   Wertstoffhofbetreuer (m/w)

 


Das Geschirrmobil - Bewirtung mit Stil

Das Auge isst mit“. Wer bei Geburtstagen, beim Polterabend oder beim Vereinsfest Wert auf stilvolle Bewirtung legt, greift selbstverständlich auf Mehrweggeschirr zurück. Dieses, und die geeignete Spülmaschine auf Wunsch gleich dazu, kann man sich kostengünstig bei dem Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge ausleihen. Weitere Informationen erteilt die Abfallberatung (Tel. 09521/27142). 

 

›  mehr Infos


Kunstband und Lesebuch bei uns erhältlich

Impressionen aus dem Landkreis Haßberge - ein Kunstbuch mit großem Informationsgehalt. Kennen Sie die Geschichte, als eine Reisegruppe zur „verkehrten“ Burgruine Lichtenstein fuhr, die Geschichte, die mit einem Prozess endete? Wissen Sie, wann das „neuartige Gewächs Kartoffel“ erstmals in Ermershausen angebaut wurde? Und dass noch 1890 in Eschenau ein Müller ausgebildet wurde.


Für nur 12,00 € kann dieses Buch erworben werden in unseren Einrichtungen:

 "Wühlkiste, der Trödel - Laden des Landkreises Haßberge"

 

›  mehr Infos