Willkommen bei der Abfallwirtschaft
des Landkreises Haßberge

Schutz- und Hygienekonzept für das Wertstoffhofsystem im Landkreis Haßberge

gemäß § 12 Abs. 2 i.V.m. § 12 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 
der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BIfSMV)

Die kommunalen Wertstoffhöfe im Landkreis Haßberge unterliegen als Dienstleistungsbetriebe mit Kundenverkehr den Vorgaben der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Aus diesem Grund hat der Abfallwirtschaftsbetrieb ein Schutz- und Hygienekonzept zum Schutz von Kunden und Personal zu erstellen, das folgende Maßnahmen und Regelung vorsieht:

 

  1. Der Zugang bzw. die Zufahrt zu den Betriebsgeländen wird durch Wertstoffhofbetreuerpersonal reglementiert. Es darf sich jeweils nur eine bestimmte Anzahl an Kunden gleichzeitig auf dem Wertstoffhofgelände befinden. Die Anzahl richtet sich nach der Größe des Betriebsgeländes. Die konkrete Auflistung der zugelassenen Kunden je Wertstoffhofgelände ist Anlage zu diesem Schutz- und Hygienekonzept.

  2. Es ist ein Sicherheitsabstand von 1,50 m zu weiteren Personen, einschließlich des Personals, einzuhalten. 

  3. Körperkontakt (Händeschütteln, Umarmungen etc.) ist zu unterlassen.

  4. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (z.B. Schal, Tuch, sog. Community-/Alltagsmasken) ist auf dem gesamten Betriebsgelände sowohl für das Personal als auch für Kunden und deren Begleitpersonen zwingend erforderlich (Maskenpflicht). Dem Betreuerpersonal wird ein entsprechender Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung gestellt. Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, sind von der Trageverpflichtung befreit. Es wird gebeten, auf Anforderung die mitzuführende ärztliche Bestätigung als Nachweis vorzulegen.

Wertstoffhof Königsberg i. Bay. am Donnerstag, den 4. Juni 2020 geschlossen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge informiert, dass der Wertstoffhof Königsberg i. Bay. aufgrund von Baumaßnahmen an der Zufahrtsstraße, am Donnerstag, den 4. Juni 2020 geschlossen ist. Der Wertstoffhof kann ab Samstag, den 6. Juni 2020, zu den gewohnten Öffnungszeiten von 9 bis 12 Uhr, wieder besucht werden.


Wühlkisten und Möbel-Z.A.K. öffnen nach Zwangspause am 2. Juni 2020

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge informiert, dass er seine Einrichtung „Wühlkiste – der Trödelladen des Landkreises Haßberge“ mit seinen Standorten in Ebern, Eltmann, Haßfurt und Hofheim nach der Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie am Dienstag, 2. Juni 2020, wieder öffnet. Ebenfalls steht ab diesem Datum „Möbel-Z.A.K. – der Gebrauchtmöbelmarkt des Landkreises Haßberge“ in Hofheim für seine Kunden in vollem Umfang wieder zur Verfügung. Das heißt auch, Möbelabholungen werden ab kommenden Dienstag, 2. Juni, wieder durchgeführt (telefonische Kontaktaufnahme unter Telefon 09523/950203). Die regulären Öffnungszeiten sind:
Wühlkisten: Montag bis Freitag von 11.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 10.00 – 13.00 Uhr.
Möbel-Z.A.K.: Montag bis Freitag 11.00 bis 18.00 Uhr.

Für beide Einrichtungen wurde ein Hygiene- und Schutzkonzept entwickelt und entsprechende Umbaumaßnahmen vorgenommen, um sowohl Mitarbeiter als auch Kunden in bestmöglichem Umfang zu schützen.


Wir suchen Sie!

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in in der Betriebsleitung (m/w/d) für die zentrale Entsorgungseinrichtung Kreisabfallzentrum Wonfurt. Zur Stellenausschreibung

 


Wertstoffhöfe im Landkreis Haßberge fahren ab Montag, 11. Mai 2020, weiter hoch / Restmüllabfuhr ebenfalls wieder im Regelbetrieb

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Haßberge geht ab Montag, 11. Mai 2020, einen weiteren Schritt in Richtung Regelbetrieb. Als Folge dessen werden ab kommenden Montag zwei Änderungen vorgenommen.

Eine Änderung betrifft die Abgabe von kostenpflichtigen Abfällen wie Bauschutt, Altreifen sowie größere Mengen Grüngut an den kommunalen Wertstoffhöfen bzw. den sonstigen Grüngutannahmeplätzen. Diese Fraktionen konnten in den letzten Wochen aufgrund der Corona-Pandemie kostenfrei abgegeben werden. Ab dem 11. Mai ist die Annahme jedoch nur, wie dies auch die grundsätzliche Regelung ist, gegen die Abgabe eines üblichen Entgeltes möglich. Bis auf weiteres erhalten bleibt allerdings die Reglementierung des Zugangs zu den Betriebsgeländen mit der Folge, dass sich jeweils nur eine bestimmte Anzahl an Personen gleichzeitig auf dem Wertstoffhofgelände befinden darf. Der Einlass bzw. die Zufahrt auf das Gelände wird durch entsprechendes Personal abgewickelt. Es muss daher weiterhin mit Wartezeiten gerechnet werden.

Darüber hinaus bittet der Abfallwirtschaftsbetrieb wegen der geltenden Kontaktbeschränkung nach wie vor um die Beachtung folgender Punkte:

  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (z. B. Schal, Tuch, Alltags-/Community-Maske) auf dem Betriebsgelände ist zwingend erforderlich,
  • es ist ein Mindestabstand von 1,50 Meter zu weiteren Personen einzuhalten,

  • Ab-/Ausladehilfen durch das Wertstoffhofbetreuerpersonal vor Ort finden keinesfalls statt,

  • der Abladevorgang ist zügig abzuwickeln und

  • den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

Die zweite Anpassung betrifft die Restmüllabfuhr. Die derzeit erlaubten Beistellungen neben die Restmülltonne in Form eines haushaltsüblichen Sackes entfallen ab Montag, 11. Mai 2020. Ebenso besteht ab diesem Zeitpunkt auch nicht mehr die Möglichkeit, die Restmülltonne der vierwöchentlichen Leerung (roter Deckel) zu Terminen der 14-tägigen Restmüllleerung bereitzustellen.


Bleiben oder werden Sie gesund.

Ihr Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge

Stand: 08.05.2020


Entsorgung von Verkaufsverpackungen über die Wertstoffhöfe; Einstellung der Abholung von bereitgestellten Kunststoffsäcken

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge teilt mit, dass ab Montag, 20. April 2020, die Abholung restentleerter Verkaufsverpackungen mittels bereitgestellter Kunststoffsäcke wieder eingestellt wird. Haushalte, die über keine Gelbe Tonne(n) verfügen, entsorgen ihre restentleerten Verkaufsverpackungen ab diesem Zeitpunkt bitte wieder über die kommunalen Wertstoffhöfe. Die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe finden Sie auf der Internetseite www.awhas.de oder in Ihrem Abfallkalender. Bei der Anlieferung am Wertstoffhof gilt Folgendes zu beachten:
    • den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten,
    • der Abladevorgang ist zügig abzuwickeln,
    • es ist jedenfalls ein Mindestabstand von 2,00 m zu weiteren Personen einzuhalten.

Die Gelbe Tonne wird darüber hinaus ohne Einschränkung zu den festgelegten Terminen abgefahren. In diesem Zusammenhang noch ein wichtiger Hinweis: Bitte achten Sie unbedingt darauf, aufgrund der hohen Entzündungsgefahr nur komplett restentleerte Spraydosen in die Tonne einzuwerfen. Auch haben Batterien und Akkus nichts in der Gelben Tonne zu suchen – diese sind über den Handel oder den Wertstoffhof zu entsorgen. Bei Rückfragen steht der Abfallwirtschaftsbetrieb auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 09521/27-712 zur Verfügung.


Bleiben oder werden Sie gesund.

Ihr Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge

 


Stand: 15.04.2020


Regenbögen gegen Corona

Als buntes Zeichen gegen die Corona-Pandemie malen Kinder auf der ganzen Welt Regenbogen-Bilder, die Mut machen sollen und Zusammenhalt in dieser schwierigen Zeit signalisieren. Ihren Ursprung hat die Aktion in Italien – von hier stammt auch der Spruch „tutto andrà bene!“ (übersetzt: „Alles wird gut!“).
Hier zum Artikel

 


Wertstoffhöfe im Landkreis Haßberge ab Donnerstag, 02.04.2020, wieder geöffnet; Privatanlieferungen am Kreisabfallzentrum ebenfalls wieder möglich

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge teilt mit, dass alle kommunalen Wertstoffhöfe im Landkreis Haßberge ab Donnerstag, 2. April 2020, wieder regulär geöffnet haben. Ebenfalls sind Privatanlieferungen von Abfällen und Wertstoffen am Kreisabfallzentrum Wonfurt zu den täglichen Geschäftszeiten wieder zulässig.

 


Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern wird jedoch an den Standorten der Wertstoffhöfe der Zugang zu den Betriebsgeländen reglementiert. Es darf sich jeweils nur eine bestimmte Anzahl an Personen gleichzeitig auf dem Wertstoffhofgelände aufhalten. Der Einlass bzw. die Zufahrt auf das Gelände wird durch entsprechendes Personal abgewickelt. Kunden, die vor dem Wertstoffhofgelände auf den Einlass warten, werden eindringlich gebeten, im Pkw zu warten.


Darüber hinaus weist der Abfallwirtschaftsbetrieb ausdrücklich auf folgende Punkte hin:

  • Bei einem Gang zum Wertstoffhof, Mülldeponien, Kompostieranlagen gilt es zu überlegen, ob der Gang notwendig ist. „Entrümpelungsaktionen“ müssen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden, da dies keinen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung ist

  • den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten

  • Ab-/Ausladehilfen durch das Wertstoffhofbetreuerpersonal vor Ort finden keinesfalls statt.

  • der Abladevorgang ist zügig abzuwickeln

  • es ist jedenfalls ein Mindestabstand von 2,00 m zu weiteren Personen einzuhalten.


Sollte es vor Ort wider Erwarten zu groben Verstößen gegen die genannten Vorgaben kommen, muss der Abfallwirtschaftsbetrieb aus Sicherheitsgründen über die erneute Schließung des betroffenen Wertstoffhofes entscheiden. Aus diesem Grund wird eindringlich um einen respektvollen und verständnisvollen Umgang vor Ort gebeten.

Liegt der Grund des Wertstoffhofbesuches primär in der Anlieferung von Grüngut, nutzen Sie hierfür bitte die bestehenden Grüngutannahmeplätze, um den Verkehr und das Besucheraufkommen auf ein erforderliches Maß zu reduzieren und die Kundenströme zu verteilen.


Diese Grüngutannahmestellen werden parallel zu den Wertstoffhöfen bis zum 09.04.2020 im bereits genannten Rahmen weiterbetrieben. Die Standorte und Öffnungszeiten der aktuellen Grüngutabgabemöglichkeiten finden Sie auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes unter www.awhas.de. Ab dem Samstag, 11.04.2020 gelten dann wieder die regulären Annahmezeiten und die zusätzlichen Grüngutannahmeplätze entfallen. Die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe, aber auch die regulären Annahmezeiten der Grüngutannahmeplätze, finden Sie ebenfalls auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebes, oder in Ihrem Abfallkalender. Die im Rahmen der Pressemitteilung „Sammlung holziger Gartenabfälle“ aufgeführten Sammelplätze Untertheres, Parkplatz der Maintalhalle, und Unterschleichach, Parkplatz an der Radsporthalle, werden am Samstag, 04.04.2020, nicht eingerichtet.


Darüber hinaus gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb weitere wichtige Informationen bekannt:

Die Problemmüllsammlungen an den Wertstoffhöfen entfallen gegenwärtig weiterhin. Die Sperrmüllentsorgung auf Abruf wird ab sofort fortgesetzt. Die derzeit erlaubten Beistellungen neben die Restmülltonne werden auf einen haushaltsüblichen Sack beschränkt. Die Möglichkeit, die Restmülltonne (4-wöchentlich, roter Deckel) zur 14-tägigen Restmüllabfuhr bereitzustellen, bleibt bis auf weiteres bestehen. Die Gelbe Tonne wird ohne Einschränkung abgefahren. Haushalte, die über keine Gelbe Tonne verfügen, sammeln bitte noch immer restentleerte Verkaufsverpackungen in haushaltsüblichen Kunststoffsäcken und stellen die zugeschnürten Säcke am Abfuhrtag der Gelben Tonne vor dem Grundstück zur Straßensammlung bereit.


Haushalte mit ambulant betreuten COVID-19-Verdachtsfällen und erkrankten bestätigten COVID-19-Patienten entsorgen auch die Wertstoffe Altpapier, Biomüll und Verkaufsverpackungen über die Restmülltonne oder über zusätzliche haushaltsübliche Müllsäcke, die unbedingt zugeschnürt zur Restmüllabfuhr bereitgestellt werden können.


Die Wühlkisten mit den Standorten Haßfurt, Hofheim, Ebern und Eltmann sowie Möbel-ZAK in Hofheim sind sind weiterhin bis auf weiteres geschlossen.


Bei Fragen zu den aktuellen Regelungen haben, steht der Abfallwirtschaftsbetrieb auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 09521/27-712 zur Verfügung.



Bleiben oder werden Sie gesund.


Ihr Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge





Stand: 02.04.2020


Abgabemöglichkeiten für Grüngut

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge informiert, dass ab Samstag, 28. März bis einschließlich Donnerstag, 9. April 2020 Grüngut, dazu gehören Rasenschnitt, Mulchgut, Strauch- und Baumschnitt, an folgenden Plätzen abgegeben werden kann:

Bereich Haßfurt/Theres/Gädheim/Knetzgau/Wonfurt
Separater Platz am Kreisabfallzentrum Wonfurt, 97539 Wonfurt

Bereich Ebern/Rentweinsdorf

Landwirtschaftlicher Betrieb Harald Krell
96106 Ebern, Ruppach-Lindenhof

Bereich Pfarrweisach
Landwirtschaftlicher Betrieb Gerd Müller
96176 Pfarrweisach, Junkersdorf, Hauptstr. 25

Bereich Maroldsweisach/Ermershausen/Bundorf
Landwirtschaftlicher Betrieb Gerhardt Schmidt
96126 Maroldweisach, Allertshausen, Allertshäuser Dorfplatz 2,

Bereich Hofheim/Burgpreppach/Königsberg/Riedbach

Grüngutannahmeplatz Ostheim (ehem. Erdaushubdeponie),
97461 Hofheim i. UFr., Ostheim

Bereich Oberaurach
Kirchaich, Festplatz Untere Au, Zufahrt nur über Bamberger Straße,

Bereich Rauhenebrach
Abgabeplatz neben dem Wertstoffhof

Bereich Ebelsbach/Eltmann/Breitbrunn/Kirchlauter
Grüngut-Annahmestelle, 97500 Ebelsbach Bahnhofstraße 16,

Öffnungszeiten:
Separater Platz am Kreisabfallzentrum Wonfurt:
Montag – Freitag  8.00 bis 12.00 Uhr und 12.45 bis 16.00 Uhr,
zusätzlich Samstag 28.03./04.04.2020    8.00 – 13.00 Uhr
außerdem Donnerstag, 2. April und 9. April, 8.00 bis 12.00 und 12.45 bis 17.30 Uhr.

weitere Plätze:
Montag – Freitag     12.00 – 18.00 Uhr
zusätzlich Samstag 28.03./04.04.2020       8.00 – 13.00 Uhr


Bürger aus den Städten und Gemeinden Aidhausen, Sand a. Main, Stettfeld, Untermerzbach und Zeil a. Main erfragen evtl. Abgabemöglichkeiten bitte bei ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung.

Zum eigenen, aber auch zum Schutz der Mitmenschen werden alle Bürgerinnen und Bürger gebeten, im Zuge der Anlieferung einen Mindestabstand von 2,00 Meter zu weiteren Personen einzuhalten und den Abladevorgang so zügig wie möglich abzuwickeln. Darüber hinaus wird gebeten, die Anweisungen des Personals zu befolgen.


Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge gibt aufgrund der aktuellen Entwicklung zur Abfallentsorgung nachfolgende Hinweise:

Haushalte mit ambulant betreuten COVID-19-Verdachtsfällen und erkrankten bestätigten COVID-19-Patienten entsorgen auch die Wertstoffe Altpapier, Biomüll und Verkaufsverpackungen über die Restmülltonne oder über zusätzliche haushaltsübliche Müllsäcke, die unbedingt zugeschnürt zur Restmüllabfuhr bereitgestellt werden können.

Allgemein gilt:

Die Wertstoffhöfe bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Die Wertstoffinseln (also Flaschen und sonstiges Verpackungsglas, jedoch nicht mehr für Weißblech):
Die Glas-Container sind frei zugänglich, die Entsorgungsgänge-/fahrten hierfür sind Teil des täglichen Bedarfs und von der Ausgangsbeschränkung ausgenommen.

Die Sperrmüllentsorgung auf Abruf entfällt ebenfalls in der Zeit der Ausgangsbeschränkung. Dies gilt auch für Abholungen, die bereits terminiert sind; es werden zu gegebener Zeit neue Abholtermine mitgeteilt.

Entsorgung von Verkaufsverpackungen: Gelbe Tonne wird weiterhin abgefahren. Haushalte, die über keine Gelbe Tonne verfügen, sammeln bitte vorübergehend restentleerte Verkaufsverpackungen in haushaltsüblichen Kunststoffsäcken und stellen die zugeschnürten Säcke am Abfuhrtag der Gelben Tonne vor dem Grundstück zur Straßensammlung bereit.

Restmüllentsorgung: läuft wie gewohnt weiter (schwarze Tonne), Mehrmengen (Restmüll! – nicht Sperrmüll) können in haushaltsüblichen Säcken (bis max. 60 Liter) dazu gestellt werden (Säcke zugeschnürt). Die Restmülltonne (4-wöchentlich, roter Deckel) kann zur 14-tägigen Restmüllabfuhr bereitgestellt werden.

Biomüllentsorgung: läuft wie gewohnt weiter (braune Tonne)

Altpapierentsorgung: läuft wie gewohnt weiter (blaue Tonne)

Es entfallen auch die Problemmüllsammlungen sowie die Abgabemöglichkeiten von Bodenproben.

Im Kreisabfallzentrum Wonfurt werden bis auf weiteres nur „gewerbliche Anlieferungen“ (Müllfahrzeuge, gewerbliche Anlieferer für Müllverbrennung und Deponie) angenommen. Anlieferungen, die von Privatpersonen durchgeführt werden, werden nicht angenommen.

Die Wühlkisten mit den Standorten Haßfurt, Hofheim, Ebern und Eltmann sowie Möbel-ZAK in Hofheim sind ebenfalls bis auf weiteres geschlossen.

Aktuelle Informationen können auch auf der Homepage www.awhas.de eingesehen werden.

Bleiben oder werden Sie gesund.

Ihr Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge

Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt


Die Gelbe Tonne - Was darf rein und was nicht?

Diese Frage stellt man sich seit der Einführung häufig. Was gehört den nun in die Gelbe Tonne? Über diesen LINK erhalten Sie eine Trennhilfe, die Ihnen die Entscheidung anhand einiger Beispiele vereinfachen soll.

 

Bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne telefonisch unter der 09521/27 -712 oder per E-Mail an abfallberatung@awhas.de


Mögliche Änderungen in den Leerungstouren

Bitte beachten Sie, dass sich zu Beginn des Jahres innerhalb der einzelnen Leerungstouren für jede Gemeine Änderungen im Ablauf ergeben können.

 

Das kann z. B. bedeuten, dass Ihre Tonne nicht wie gehabt um 11 Uhr sondern schon um 8 Uhr frühs geleert werden kann.

 

Daher bitten wir Sie, Ihre Müllgefäße am Tag der Leerung bis spätestens 6 Uhr morgens zur Abfuhr bereitzustellen. Dies gilt neben Restmüll, Altpapier und Biomüll ebenfalls auch für die Gelbe Tonne.


Anmeldeprobleme im Awhas Portal

Momentan kann es auf unserem Portal zu Problemen bei der Anmeldung kommen. Unser Team arbeitet schon fleißig daran.

 

Bitte beachten Sie bei Problemen folgende Punkte:

  • die E-Mail Adresse muss exakt so eingegeben werden wie bei der erstmaligen Anmeldung. Dabei unbedingt Groß-/Kleinschreibung beachten.
  • Falls ein neues Passwort per E-Mail zugesendet wurde dieses bitte nicht kopieren und einfügen, sonder manuell bei der Anmeldung eingeben.

Falls Sie dennoch keinen Zugriff auf Ihren Account bekommen oder Ihnen keine E-Mail Benachrichtigungen zugesendet werden, melden Sie sich bei abfallberatung@awhas.de


Umwelt schützen im Alltag - mit unserem "Obst- und Gemüsedäschla"

Ein günstiges Obst-/ und Gemüsenetz aus Biobaumwolle, recyceltem Kunststoff und dazu noch Fair Trade.

 

"So a Däschla möchert ich fei aa!"

 

Wo es diesen Beutel bald zu kaufen gibt erfahren Sie

 

HIER


Infos zur Gelben Tonne

Ab dem 01.01.2020 wird die Gelbe Tonne im Landkreis Haßberge eingeführt. Die wichtigsten Fragen rund um das neue Müllgefäß finden Sie in unsererm

 

Flyer zur Einführung der Gelben Tonne

 

Weitere hilfreiche Informationen finden Sie auf der Kampagnen-Website der dualen Systeme www.mülltrennung-wirkt.de


IDENT-System

Das neue Behälter-Identifikationssystem des Landkreises Haßberge wird seit dem 18.03.2019 systematisch im kompletten Landkreis Haßberge nachgerüstet.

 

 

Alle wichtigen Informationen zum Ablauf und zum System selbst finden Sie hier:

 

IDENT-System


Abfallkalender 2020

Für jede der 26 Gemeinden im Landkreis Haßberge steht ein eigener Jahreskalender als PDF zum Download zur Verfügung.

 

Hier finden Sie den Jahreskalender für Ihre Gemeinde

 

Falls Sie einen Jahreskalender in gebundener Form benötigen, gehen Sie bitte auf Ihre zuständige Gemeindeverwaltung zu!

 

Über diesen Link gelangen Sie zu den Monatskalendarien.


Die Biotonne im Winter - Frostsicher durch die kalte Jahreszeit

In der kalten Jahreszeit lassen frostige Temperaturen nicht nur die Scheiben, sondern auch den Biomüll in der Tonne gefrieren. Welche Maßnahmen Sie ergreifen können um Probleme bei der Müllabfuhr umgehen zu können finden Sie HIER


Geänderte Annahmebedingungen für Altholz AI-III

Ab sofort gelten für die Abfallfraktion Altholz AI-III neue Annahmebedingungen:

 

Altholz I-III wird maximal bis zu einer Kantenlänge von 3 Metern angenommen!

 

Längere Stücke sind auszulesen. Ist Ihnen ein Ablängen nicht möglich, besteht das Angebot diese überlangen Hölzer als brennbare Baustellenabfälle über die Müllumladestation zu entsorgen. Dies bedingt aber höhere Kosten, die wir Ihnen gerne im Einzelfall vor Ort erläutern.



Abhol- u. Abfuhrtermine

 

 

 

 

 

 

 

Alle Termine zum Drucken und Downloaden.

Wahlweise nach Abfallart, in der Monatsübersicht oder in der Jahresübersicht.

 

» Abhol- und Abfuhrtermine online

 


Infos & Abfallberatung

Öffnungszeiten:

Anschrift:

Montag - Freitag

Donnerstag zusätzlich

08:30 - 12:30 Uhr

14:00 - 17:00 Uhr

97437 Haßfurt             

Zwerchmaingasse 14

  weiterhin am Nachmittag nach telefonischer Vereinbarung: 09521 / 27-142


Entsorgung von Sperrmüll auf Abruf in den Monaten März bis November

Abholung von Sperrmüll über ein Abrufsystem. Von März bis November besteht die Möglichkeit, den angefallenen Sperrmüll über diese  Form des Holsystems zu entsorgen. Innerhalb von sechs Wochen nach schriftlicher Anforderung, auf Wunsch auch mehrmals im Jahr.

 

Weiterhin kann Sperrmüll entsorgt werden über die gemeindlichen Wertstoffhöfe (Kleinmengen) sowie über das Kreisabfallzentrum  Wonfurt.

 

›  mehr Infos


Umwelt schützen im Alltag – Tipps und Informationen der Abfallberatung.

Seit 1996 wird im Zweijahresrhythmus durch das Umweltbundesamt erforscht, wie sich Umweltbewusstsein und Umweltverhalten der Bevölkerung in Deutschland entwickeln. Lt. der aktuellen Studie aus dem Jahr 2016 zählt für jeden fünften Bürger Umwelt- und Klimaschutz zu den wichtigsten Problemen, denen sich unser Land derzeit gegenübersieht.  Die Bereitschaft, aktiv zum Umweltschutz beizutragen, ist entsprechend hoch.

Unsere aktuelle Plakat-, Anzeigen-, und Kinowerbung-Kampagne soll sensibilisieren und gibt Tipps, wie man bereits mit einfachen Mitteln im Alltag die Umwelt schützen kann.

Zu unserer Kampagne gehts hier.

Problemmüll - stationäre Abgabemöglichkeiten

Zur Abgabe von Problemmüll stehen Ihnen in unserem Landkreis  drei stationäre Annahmestellen zur Verfügung:

Ort

Name

Adresse

Annahmezeiten

96106 Ebern

Wertstoffhof

Rudolf-Diesel-Straße 7

in der Sommerzeit jeden             3. Mittwoch im Monat  zur

Öffnungszeit Wertstoffhof

97461 Hofheim

Wertstoffhof

Mühlweg 3 d

in der Sommerzeit jeden            1. Dienstag im Monat zur

Öffnungszeit Wertstoffhof

97539 Wonfurt

Kreisabfall-zentrum

An der Staatsstraße 2275 Hs. Nr. 1

ganzjährig jeden Donnerstag 8:00 - 12:00 + 12:45 - 16:00 Sommerzeit bis 17:30 Uhr

Hinweis: Die Abgabe von Problemmüll im Kreisabfallzentrum Wonfurt an den Tagen Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag ist zwar grundsätzlich auch möglich, es muss jedoch mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.


Vergleichsübersicht Jahresmüllgebühren 2018 im Landkreis Haßberge (in €) Gefäßtarif Grundstück/Jahr, Gefäßgröße abhängig von Anzahl Grundstücksbewohner

Gemeinde

60 L 4w

60 L 2w

60 L MG

80 L 2w

120 L 2w

240 L 2w

1.100 L 2w

Aidhausen

108,00  +

12,00 p.P.

120,00  +

12,00 p.P.

-

-

-

-

-

Sand a. Main

126,00

150,00

216,00

-

-

-

-

Stettfeld

123,00

145,20

251,60

-

189,60

280,80

925,20

Untermerzbach

158,00

177,00

-

-

-

-

2.250,00

Wonfurt

106,80

139,20

-

-

-

-

-

Zeil a. Main

123,60

145,20

-

-

-

-

-

alle weiteren Gemeinden

110,00

135,00

190,00

180,00

270,00

540,00

2.200,00

                   60 L 80 L 120 L 240 L 1.100 L: Gefäßgröße Liter pro Gefäß  MG: Müllgemeinschaft

                   2w: Restmüll-Leerung 2 wöchentlich; Biomüll Leerung 2-wöchentlich  

                   4w: Restmüll-Leerung 4 wöchentlich; Biomüll-Leerung 2-wöchentlich

 


Biomüllkontrollen – Störstoffen auf der Spur

Was gehört in die Biotonne, was nicht? Die Antwort auf diese Frage ist vielen Bürgern im Landkreis durchaus geläufig, und doch kommt es immer wieder vor, dass die Biotonne zur Entsorgung von Hausmüll und Verpackungswertstoffen missbraucht wird.  Im Rahmen einer Kontrollaktion im Sommer 2017 wurden nach vorheriger Ankündigung 20.000 Gefäße auf ihren Störstoffgehalt hin untersucht. Die wichtigsten Informationen und Erkenntnisse finden Sie in unserer Bildergalerie sowie in der Projektbeschreibung

 


Das Geschirrmobil - Bewirtung mit Stil

Das Auge isst mit“. Wer bei Geburtstagen, beim Polterabend oder beim Vereinsfest Wert auf stilvolle Bewirtung legt, greift selbstverständlich auf Mehrweggeschirr zurück. Dieses, und die geeignete Spülmaschine auf Wunsch gleich dazu, kann man sich kostengünstig bei dem Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge ausleihen. Weitere Informationen erteilt die Abfallberatung (Tel. 09521/27142). 

 

›  mehr Infos


Kunstband und Lesebuch bei uns erhältlich

Impressionen aus dem Landkreis Haßberge - ein Kunstbuch mit großem Informationsgehalt. Kennen Sie die Geschichte, als eine Reisegruppe zur „verkehrten“ Burgruine Lichtenstein fuhr, die Geschichte, die mit einem Prozess endete? Wissen Sie, wann das „neuartige Gewächs Kartoffel“ erstmals in Ermershausen angebaut wurde? Und dass noch 1890 in Eschenau ein Müller ausgebildet wurde.


Für nur 12,00 € kann dieses Buch erworben werden in unseren Einrichtungen:

 "Wühlkiste, der Trödel - Laden des Landkreises Haßberge"

 

›  mehr Infos